Supermono Pics

Prototyp E3

CAD EntwurfDie neueste Generation von schnellen Monos:

Mit dem Modell E3 trieb STR das Konzept der Einarmschwinge am leichten Einzylinder-Renner, wie man sie an den Modellen E1 uind E2 findet, auf die Spitze und verbaute eine Achsschenkellenkung statt der konventionellen Telegabel als Vorderradführung.

Ein starker wassergekühlter Motor und konsequenter Leichtbau machen dieses Fahrzeug zu einem ganz besonderen Stück moderner Motorradtechnik.

Das Konzept:

Die STR E3 stellt ein Stück High-Tech dar: Konsequenter Leichtbau durch Reduzierung auf wesentliche Komponenten eines Rennmotorrades, kombiniert zu einer funktionellen und faszinierenden Einheit!



Tragende Teile:

Verkleidungshalter und Hilfsrahmen

Herstellung:

Fertigung des ersten Prototypen in Handarbeit

Prototyp:

Die E3 in der Prototypenphase

Motor:
Motorbasis: Suzuki DR
Hubraum: 780 ccm
Leistung: 88 PS bei 8900 1/min
Drehmoment: 79 Nm
Gemischaufbereitung: MIKUNI Fallstromvergaser oder Einspritzung je nach Ausführung
Zündung: CDI oder SBI je nach Ausführung
Kühlung: Wasser

Getriebe:
Gänge: 6
Kupplung: Ölbad- oder Trockenkupplung je nach Ausführung

Rahmen:
Motorblock als Hilfsträger zur Aufnahme von Einarmschwinge und Achsbefestigung,
CFK-Heck, 15l-Kraftstofftank in Verkleidung integriert

Federung:
WP, voll einstellbar

Räder:
AlMg-Leichtmetall

Bremsen:
AP-Racing, innenbelüftet

Fahrwerksgeometrie:
Radstand: 1290 bis 1305 mm
Lenkwinkel: 65 bis 72°
Nachlauf: 40 bis 60 mm

Gewicht:
122 kg

Die erste fahrbereite Maschine! *prost*

Kommentieren ist momentan nicht möglich.